Kammermusik bei Kerzenschein - Abendmusik

KAMMERMUSIK BEI KERZENSCHEIN - ABENDMUSIK

mit Texten und Gedanken zum Tagesausklang

"KLAVIER - SENSIBEL UND VIRTUOS"

Viktoria Hirschhuber, Klavier

Sonntag, 11.10.2020   19.00 Uhr

F. Chopin (24 Préludes op.28) und L.van Beethoven (Sonate E-Dur op.109)

"Es muss von Herzen kommen, was auf Herzen wirken soll". Dieses Zitat von J.W.von Goethe passt auf das Klavierspiel von Viktoria Hirschhuber. Der gewaltige Klang der Brucknerorgel in Stift Melk weckte in der Dreijährigen die Liebe zur Musik. Aber erst mit 14 J. widmete sich Viktoria Hirschhuber intensiver dem Klavierspiel. 15-jährig wurde sie bereits Jungstudentin am Salzburger Mozarteum und mit 17 J. Meisterschülerin des renommierten russischen Klavierprofessor Pavel Gililov. Ihren Bachelor im Konzertfach Klavier schloss V. Hirschhuber mit Auszeichnung ab.

Es folgten u.v.a. Meisterkurse bei Paul Badura-Skoda, der sie in höchsten Tönen rühmte, und die Teilnahme am Lisztfestival auf Schloss Schillingsfürst. Sie gewann das Auswahlspiel bei "Live music now" und wurde Stipendiatin der Yehudi-Menuhin-Stiftung. Konzertreisen führten die junge Künsterin durch ganz Österreich, nach Deutschland und schon zweimal nach Georgien u.a.

https://www.viktoria-hirschhuber.at

Eintritt frei! Freiwillige Spenden zugunsten des Evang. Gemeindevereins erbeten!